City Kinos

City Kinos

München

Filmkunst in München

  • CITY 1: 352 Sitzplätze (barrierefrei zugänglich)
  • CITY 2: 177 Sitzplätze (demnächst barrierefrei zugänglich)
  • CITY 3: 77 Sitzplätze (barrierefrei zugänglich)
  • Atelier 1: 154 Sitzplätze (barrierefrei zugänglich)
  • Atelier 2: 80 Sitzplätze (barrierefrei zugänglich)
  • Voll klimatisiert

Mehr über dieses Kino...

ADRESSE
Sonnenstraße 12, 80331 München Kassenöffnung täglich 30 min vor erster Vorstellung
TELEFON
089 - 591983 (City) 089 - 591918 (Atelier)
PREISE
Mi-So Normal
10,00 / 9,00
Mo + Di Kinotag
8,00 / 7,50
Mongay
8,50
PROGRAMM
Yorck loading
EVENTS
Kinotour - am 29.10.2020 um 20.45 Uhr

UND MORGEN DIE GANZE WELT

Vorstellung in Anwesenheit von Regisseurin JULIA VON HEINZ und Darstellern. AUSVERKAUFT!! Filmgespräch im Anschluss. Freier Karten (Vor-)Verkauf!

KINO
City Kinos
Termin
29.10.2020 20:30
Preise
€ 12,00
Ticket

Kino der Kunst vom 27. Oktober bis 01. November

KINO DER KUNST auf der großen Leinwand: Über 40 Künstlerinnen und Künstler aus fast 30 Ländern zeigen ihre Werke im Internationalen Wettbewerb zum Thema „Verbotene Schönheit“. Neben den Vorstellungen in den Kinos der HFF, den City Kinos und im Theatiner freuen wir uns auf die Artist Talks im Ernst von Siemens-Forum der Pinakothek der Moderne, auf das Symposium zum Thema „The Art of the Moving Image in Digital Times“ und den Projekt Pitch mit Studierenden aus ganz Europa. Wir empfehlen außerdem den Besuch zahlreicher Ausstellungen von Museen und Galerien in München, die Bewegtbildkunst zeigen. Tickets online unter www.kinoderkunst.de/tickets

KINO
City Kinos
Termin
27.10.2020 18:19
MonGay - Preview

Matthias & Maxime (OmU)

Xavier Dolan galt mit Filmen wie herzensbre-cher und Mommy lange als Wunderknabe des Queerkinos. Mit dem inzwischen 31-Jährigen rei-fen auch seine Filmfiguren, und so blickt er nun mit einer gewissen Gelassenheit auf zwei beste Freunde Ende Zwanzig, zwischen denen ein Kuss alles auf den Kopf stellt. Hinreißend!

KINO
City Kinos
Termin
02.11.2020 21:15
Preise
€ 8,50
NICK CAVE am 05.11.2020 im CITY/ATELIER

IDIOT PRAYER-NICK CAVE ALONE AT ALEXANDRA PALACE

Nick Caves gefeierte Solo-Perfomance kommt als erweiterte Edition in die Kinos.

Mit diesem als reinem Streaming Event geplanten Auftritt im Juni 2020, als die CORONA.Maßnahmen auch in England gerade vorsichtig gelockert wurden, wollte NICK CAVE seine Antwort auf die Zeit der Isolation geben. Seine Solo-Performance wurde von dem preisgekrönten Kameramann Robbie Ryan (THE FAVOURITE) perfekt in Szene gesetzt und ist nun aufgrund der großen Resonanz noch einmal auf der Kinoleinwand zu sehen.

KINO
City Kinos
Termin
05.11.2020 21:15
Preise
€ 15,00 € 14,00 (erm.)
Ticket
Preview

Europäischer Kinotag

Mit dem Eiropäischen Kinotag haben die unabhängigen Kinos des Kontinents seit 2016 ihren eigenen Feiertag. Ganzjährig bringen Kinos Menschen unabhängig von Herkunft, Bildung und Einkommen zusammen und sind somit täglich eine kulturelle Bereicherung für uns alle. Wir feiern am Aktionstag mit ROSAS HOCHZEIT mit.

KINO
City Kinos
Termin
08.11.2020 15:00
Preise
€ 10,00 (erm. 9,00)
MonGay - Preview

Falling (OmU)

John (Viggo Mortensen) leidet schon seit der Kindheit unter seinem homophoben Vater und kümmert sich nun trotzdem um den dement werdenden Mann. Der 62-jährige Mortensen (der herr der ringe, green book) gibt sein sehr persönliches Regiedebüt mit diesem berühren-den Familiendrama über Identität, Vergebung und Mitgefüh

KINO
City Kinos
Termin
16.11.2020 21:15
Preise
€ 8,50
MonGay

Der Prinz (OmU)

Jaime ist erst 20 als er in einer durchzechten Nacht seine heimliche Liebe ersticht. Im Knast nimmt ihn Anführer Potro unter seine Fittiche und macht ihn zu seinem »Prinzen«. Sebastián Muñoz’ aufgeladenes Gefängnisdrama erinnert an Genet und Fassbinder und zeichnet zugleich ein Bild Chiles der frühen 1970er Jahre.

KINO
City Kinos
Termin
09.11.2020 21:15
Preise
€ 8,50
MonGay - Preview

Eine total normale Familie (OmU)

Was passiert, wenn sich der eigene Papa als trans outet, erzählt Malou Reymann in ihrem Regiede-büt, mit dem sie ihre eigene Familiengeschichte verarbeitet. Eine wunderbar feinfühlige Tragiko-mödie aus der Sicht der 11-jährigen Emma, deren Familie sich jenseits heteronormativer Normen noch einmal komplett neu erfindet.

KINO
City Kinos
Termin
23.11.2020 21:15
Preise
€ 8,50
Filmmatinee und Gespräch - Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Stadtakademie, dem DOK.fest München und oekonom e.V. am 6.12. um 11.00

Oeconomia

Unser Wirtschaftssystem hat sich unsichtbar gemacht und entzieht sich dem Verstehen. In den letzten Jahren blieb uns oft nicht viel mehr als ein diffuses und unbefriedigendes Gefühl, dass irgendetwas schiefläuft. Aber was? Der Dokumentarfilm OECONOMIA legt die Spielregeln des Kapitalismus offen und macht in episodischer Erzählstruktur sichtbar, dass die Wirtschaft nur dann wächst, dass Gewinne nur dann möglich sind, wenn wir uns verschulden.

KINO
City Kinos
Termin
06.12.2020 11:00
Preise
9,- €
Ticket
Sondervorstellung in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Stadtakademie, dem DOK.fest München und der Petra-Kelly-Stiftung am 24.11. um 20.00

Weiyena - Ein Heimatfilm

Zwei Familiengeschichten, ein Jahrhundert und zwei Metropolen verschmelzen in einer Person: Weina Zhao. Ihre Eltern nannten die kleine Tochter „Wien“, als sie von Peking nach Österreich auswanderten. Weinas Reise zurück in die Geschichte ihrer Familie – von der Kulturrevolution bis ins moderne China – berührt die großen Themen des 21. Jahrhunderts: Migration, Identität und Vergangenheitsbewältigung. Der vielschichtige Film gewann beim DOK.fest München 2020 den VIKTOR DOK.deutsch. Anschließend Filmgespräch mit Weina Zhao und Judith Benedikt.

KINO
City Kinos
Termin
24.11.2020 20:00
Preise
€ 9,-
Ticket
MonGay - Preview

Port Authority (OmU)

Paul (Fionn Whitehead) ist neu in New York und trifft am Busbahnhof die hübsche Wye, die dort mit ihren Schwestern Vogue tanzt. Sie nimmt ihn mit in die queere Ballroom-Szene und in ihr House, ihre Wahlfamilie. Wye ist trans und Pauls Vorstellungen über Gender und Identität, auch seine eigene, geraten gehörig durcheinander. Mit Queer-Ikone Leyna Bloom als Wye. Toll!

KINO
City Kinos
Termin
30.11.2020 21:15
Preise
€ 8,50
MonGay

I miss you (OmU)

Zwischen Jorge und Gabriel lagen Welten, lange bevor Jorge die Nachricht vom Suizid seines Sohns erreicht. Nun reist der tiefgläubige Boli-vianer nach New York, um dort Gabriels Lover Sebastian zur Rede zu stellen, der seine Trauer in einem Theaterstück verarbeitet. Preisgekröntes, bewegendes Drama über Verlust und Vergebung.

KINO
City Kinos
Termin
07.12.2020 21:15
Preise
€ 8,50
MonGay - Preview

Billie (OmU)

Billie Holiday ist eine Legende des Jazz, ihre Stimme unverwechselbar. Doch wer war der Mensch hinter dem Mythos? Dem spürt James Erskine anhand bislang unveröffentlichter hunderter Stunden Interviewmaterials mit Zeitgenossen nach, in de-nen auch ihr Kampf gegen Diskriminierung und Drogen sucht angesprochen werden.

KINO
City Kinos
Termin
14.12.2020 21:15
Preise
€ 8,50
GESCHICHTE

Das City Filmtheater, heute mit 3 Sälen und insgesamt 676 Plätzen, ist nicht nur das größte Haus, nein es ist auch das älteste Kino der City Gruppe.

Im Dezember 1959 von Walter Jonigkeit und Manfred Bertuch im Herzen der Stadt als CITY FILMPALAST IM SONNENHOF feierlich eröffnet, war es als Einzelhaus mit 1080 Plätzen die erste Adresse für Großes und gefühlvolles Nachkriegskino. Nicht zu vergessen unzählige Film-Premieren mit anschließenden Feierlichkeiten.

Zwischen Sonnenstrasse und Schwanthaler Strasse, im so genannten Sonnenhof, öffnete Ende der 50er Jahre das Münchner Volkstheater seine Pforten. Es ist das Gebäude, in dem sich heute das ATELIER Kino befindet. Fast 15 Jahre lang wurde hier Theater gespielt. 1972 wurde dieser Theaterraum geschlossen und zum Kino mit einer eher unüblichen Rück-Bildprojektion umgebaut. Am 26.10.1972 war es dann endlich soweit und Münchens Kinolandschaft war um ein Kino reicher geworden. Im neuen ATELIER konnten jetzt 333 Besucher unzählige Kinostunden genießen.

In den 70ern schien die Zeit für riesengroße Kinosäle vorbei und aus dem einen CITY FILMPALAST wurden 2 neue, voneinander getrennte Kinosäle mit 400 und 221 Plätzen gebaut. Gleichzeitig wurde 1978/79 das ursprüngliche Foyer umfunktioniert und ein dritter Kinosaal mit 103 Plätzen entstand. Seit dieser Zeit bereichert das CITY 1-3 die Münchner Kinolandschaft mit einem anspruchsvollen Arthaus-Programm.

Regelmäßige Premierenveranstaltungen und Previews gehören ebenso zum Repertoire wie Sonntagsmatineen und Spätvorstellungen.

ANFAHRT